Als Eventfotograf bin ich absoluter Profi

Blog18

In diesem Blogbeitrag geht es um die Unterschiede von Handy.- bzw. Laienkameras zu einer professionellen Spiegelreflexkamera

Lass mal einen aus der Marketingabteilung ein paar Fotos machen

Immer wieder höre ich das Argument, wir machen auf unserem Event die Fotos selbst. Klar, das kann man machen, aber erstens sind damit meistens Leute beauftrag, die sowieso schon viel zu tun haben auf dem Event, sprich nur einen ganz kleinen Teil Ihrer Aufmerksamkeit der Eventfotografie widmen können, und zweitens wesentlich schlechter ausgestattet sind als ich als Profi. Hinzu kommt noch, dass meine gesamte Erfahrung als Event-Fotograf ins Spiel kommt. Sie dürfen mir wirklich glauben, dass Eventfotografie volle Aufmerksamkeit benötigt und nicht nebenbei gemacht werden kann. Da sind einmal die Beherrschung der Kamera und die Intuition, genau im richtigen Moment am richtigen Ort zu sein. Nur so entstehen abwechslungsreiche Fotos die eine spannende Aussage haben und begeistern.

Meine Handyfotos sind auch schon richtig gut

Das stimmt, wenn man optimale Bedingungen hat und die Kamera genau das richtige macht. Es ist für ein gelungenes Eventfoto also eine Menge Glück nötig und das Ergebnis ist nicht wirklich beeinflussbar. Es fehlen beim Handy sämtliche Gestaltungsmöglichkeiten, wie Zoom, Blitzlicht, Belichtungszeit, Lichtempfindlichkeit usw. Das heißt, die Fotos eines Handys sehen letztendlich alle gleich aus, es kommt keine Abwechslung auf.

Um qualitativ hochwertige Fotos zu machen, braucht man eine gute Kamera

Nicht umsonst kaufe ich mir in Hamburg alle 2-3 Jahre eine neue Kamera, da die technischen Entwicklungen immer weiter gehen. Ich als Eventfotograf bin heilfroh über die Entwicklung im High-ISO Bereich, die das Fotografieren in sehr dunklen Situationen ohne Blitz erlaubt und so einen wesentlich natürlicheren Look der Fotos ermöglicht. Auch nerve ich niemanden mehr mit meinem Blitz. Über professionelle Objektive möchte ich auch kurz sprechen. Schärfeleistung, Kontrast, Lichtstärke usw. sind einfach mit günstigen Objektiven nicht zu vergleichen. Knackige, scharfe, farbenfrohe Fotos können Sie so nur vom professionellen Eventfotografen erwarten.

Dirk Ewald Ihr Eventfotograf und Ballfotograf in Hamburg

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*